Fazioli Pianoforti

Der Wald

Die Aufnahme zeigt das Fleimstal, eine Gebirgsgegend in den östlichen Alpen Italiens.

Aus den hier heimischen Rotfichtenwäldern bezog bereits der berühmte Geigenbauer Antonio Stradivari (18. Jh.) das Holz für seine Geigen: das gleiche Rotfichtenholz wird heute für die Herstellung der Resonanzböden der Fazioli-Flügel verwendet.

Nur ein kleinster Teil dieses hochwertigen Holzes ist aber für die Fertigung des Resonanzbodens, der “Seele” des Flügels, geeignet.

Denn die Herstellung von Resonanzmembranen erfordert Hölzer mit hoher Biegefestigkeit und Zähigkeit, niedrigem spezifischen Gewicht sowie absoluter Gleichmäßigkeit und Linearität der Maserung.

Fazioli Pianoforti s.p.a.
Cap. Soc. € 466.650,00 i.v.
C.F. e P. IVA: IT 00425600939
Via Ronche, 47 - 33077 Sacile (PN)
Tel. +39.0434.72026
info@fazioli.com
crediti: Representa