Fazioli Pianoforti

Gehäuse

Die erste Phase des Flügelbaus besteht in der Anfertigung des Gehäuses, das aus einer Innen- und einer Außenzarge besteht.
Für die Herstellung der schmäleren Innenzarge werden 5 mm dicke Lamellen aus massivem Ahornholz übereinander gelegt, die anschließend auf speziellen Biegeformen ihre Form erhalten.
Es handelt sich um eine sehr heikle Phase, denn es ist nicht einfach, einem wenig elastischen Material wie Holz eine gebogene Form zu verleihen.
Auf die gleiche Weise erfolgt die Formung der breiteren Außenzarge, die später auf die Innenzarge geleimt wird.
Im Werk Fazioli findet die Formung der Zargen noch nach gewollt traditioneller Methode statt, damit das Holz genügend Zeit hat, sich auf natürliche Weise an die Form anzupassen, ohne den Trocknungsprozess des Leims zu forcieren.
Nur so wird die Natur des Holzes gebührend geschont, um von Anfang an die Voraussetzungen für die größtmögliche Stabilität und Langlebigkeit des Instruments zu schaffen.
Vor weiteren Montagephasen müssen die Zargen mindestens 6 Monate lang “ruhen”.

Fazioli Pianoforti s.p.a.
Cap. Soc. € 466.650,00 i.v.
C.F. e P. IVA: IT 00425600939
Via Ronche, 47 - 33077 Sacile (PN)
Tel. +39.0434.72026
info@fazioli.com
crediti: Representa